Unsere AutorInnen

tim

Tim Birkholz ist Dipl.-Ing. Stadt- und Regionalplanung, Mitglied des Vereins Urbanophil und Gründungsmitglied vom Volksentscheid Fahrrad in Berlin. Er berät, schreibt und forscht seit vielen Jahren zum Thema Radverkehr und moderne Mobilität.

gudrun

Gudrun Eickelberg ist diplomierte Betriebswirtschaftlerin, arbeitet aber nach langer Tätigkeit im Finanz- und Controllingbereich eines großen deutschen Unternehmens seit 2010 als freischaffende Künstlerin und Autorin. Seit 2011 ist sie Mitglied des Ortsbeirats Schwachhausen für die Fraktion Bündnis90/Die Grünen und seit 2015 Sprecherin des Ausschusses für Soziales, Integration und Kultur. Des Weiteren gehört sie dem Kreisvorstand Bremen Nordost an. Neben ihrer politischen Tätigkeit liegt ihr die Arbeit als Vorsitzende des Vereins „Der Elefant!“ Bremen am Herzen. Dort widmet sie sich der Aufarbeitung der kolonialen Geschichte Bremens und organsiert Veranstaltungen im und zum AntiKolonialDenkMal.

richard-portrait Richard Grassick ist ein schottischer Filmemacher und Fotograf. 40 Jahre lang hat er in Nord-Ost-England gearbeitet, wo er die unabhängige Zeitung „Durham Street Press“, die North East Photo Coop, die Darlington Cycling Campaign (mit Beatrix Wupperman), und die Darlington Media Group gründete. 1983 trat er dem Kollektiv Amber Films in Newcastle-upon-Tyne bei, mit dem er 23 Jahre lang gearbeitet hat. In den vergangenen Jahren hat er an Projekten in Bremerhaven, Bremen, Rostock und Frankreich gearbeitet und war der Mitbegründer von Moving Films 2013.
wolfgang_foto_14-12-2016

Wolfgang Köhler-Naumann freut sich am Leben und lernt gerne. Als gelernter Physiker (Universität Bremen der 70er Jahre) hat er berufliche Erfahrungen im Umwelt- und Arbeitsschutz, als selbstständiger beratender Ingenieur für Energiesysteme, Projektmanager in der Raumfahrtindustrie und als Personalmanager in internat. Konzernen. Er ist schon seit vielen Jahren den Themen „Menschliches Maß im Zusammenleben“, „Wirtschaft als Zweck“, „Energie“ und „Verkehr“ verbunden – als Lernender und aktiv sich einbringend.


katja

Katja Leyendecker ist Dipl.-Ing. des Bauingenieurwesen und lebt seit 20 Jahren in Nordengland. Dort gründete sie in 2010 zusammen mit ihrer Mitstreiterin Claire Prospert die Aktionsgruppe newcycling.org, die sich für Radwegebau und –planung einsetzt. Zur Zeit schreibt Katja eine Doktorarbeit zum Thema „Demokratie, Politik und Aktivismus: Frauenstimmen für Radwege in Bremen und Newcastle“.

Blog http://katsdekker.wordpress.com  Twitter https://twitter.com/katsdekker

  Lukas Warning liebt es, zu kochen, zu gärtnern, und sich für eine gerechte und zukunftsfähige Welt einzusetzen. Aus einer Degrowth-Perspektive kämpft er unter anderem für nachhaltige Mobilität. Er ist überzeugt: Bessere Infrastruktur und Kampfradler*innen sind nötig. Attraktiv wird Radfahren aber erst durch eine massive Einschränkung des Autoverkehrs. Seine Vision ist die autofreie Stadt. Lukas arbeitet in Bremen als Bildungsreferent für Klimagerechtigkeit mit Jugendlichen. Lange war er bei der studentischen Nachhaltigkeitsabteilung der Uni Maastricht beschäftigt und gründete die Initiativen „Pluralism in Economics“ und Transition Action Group Maastricht. Derzeit ist er unter anderem bei Fossil Free Bremen und im zivilgesellschaftlichen Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen aktiv.
beatrix-portrait-1

Beatrix Wupperman ist promovierte Volkswirtin, ausgebildete Redakteurin an Tageszeitungen und seit 30 Jahren aktiv für die Umwelt. 1987/88 Referentin für die GAL-Frauenfraktion in der Hamburger Bürgerschaft für Wirtschaft und Haushalt , danach 20 Jahre bei der Arbeitnehmerkammer Bremen als Referentin für Wirtschaftspolitik, Stadtentwicklung und Umwelt. Seit 1995 im Vorstand des BUND Bremen, davon 12 Jahre als eine von drei Vorsitzenden. Seit 2008 Filmemacherin gemeinsam mit Richard Grassick: „Beauty and the Bike“ (2009), „Hommage an Auto*Mat“(2011), „Vom Wir zum Ich“(2016), „Cantem“(2016), „Pedelec to Paradise“ (in Produktion).

Mehr zu Beatrix: : http://wupperman.de/html/beatrix_vita.html